Unsere nächsten Termine

Keine Termine

Grundschüler erlernen Einmaleins des Schachsports

SchachsportUnsere Grundschule „Daniel Sanders“ darf sich als erste in Mecklenburg-Vorpommern „Deutsche Schachschule“ nennen. Die Deutsche Schachjugend hat dieses Qualitätssiegel im Dezember des vergangenen Jahres übergeben, das für vier Jahre Gültigkeit hat. Als 2004 eine Schach-AG ins Leben gerufen wurde, ahnte wohl keiner, welche große Begeisterung dieses königliche Spiel bei den Kindern auslösen wird.

Mit Uwe Kollwitz, dessen Tochter Pia die Schule besuchte, war schnell ein engagierter Schachlehrer gefunden. Die Tochter hat natürlich die Grundschule längst verlassen, doch den Schachkindern ist der Trainer, der inzwischen das Schul- und Kinderschachpatent erworben hat, treu geblieben. Heute sind es etwa 30 Mädchen und Jungen von derzeit 141 Schülern, die mit sehr viel Spaß aber auch Disziplin das Einmaleins des Denksports erlernen. Da Uwe Kollwitz im Schichtdienst arbeitet, werden sehr flexibel die Trainingsstunden organisiert. Lehrerin Marika Reinke hält dabei die Fäden fest in der Hand.

Die Kinder erwerben verschiedene Diplome und üben am Schachbrett oder spielen gegeneinander.

Bei schönem Wetter wird auch gerne einmal auf der Großschachanlage auf dem Schulhof gespielt. Bereits seit sieben Jahren organisiert Uwe Kollwitz in jedem Jahr ein Turnier für Grundschüler in Altstrelitz, an dem im vergangenen Jahr fast 50 Mädchen und Jungen aus sieben Schulen teilnahmen. Natürlich sind die Sanders-Schüler regelmäßig mit guten Erfolgen bei den Schulschachmeisterschaften in Mecklenburg-Vorpommern oder den Kinder- und Jugendsportspielen und weiteren Turnieren dabei. Erst im Dezember war die Schule Ausrichter des Landesschulschachcups 2011, an dem auch 17 Altstrelitzer teilnahmen.

Mit viel Geduld weist Uwe Kollwitz die Grundschüler in die Geheimnisse des Schachs ein.

Foto: Goetsch