Unsere nächsten Termine

Keine Termine

Liebe zu Kleintieren erhalten

KaninchenzuchtKaninchenzucht hat im Strelitzer Land eine lange Tradition. Bereits 1932 gründeten sieben junge Männer einen Verein, der sich heute Rasse-Kaninchen-Zuchtverein M 25 Neustrelitz e.V. nennt. Die 34 Mitglieder, die sich erfolgreich mit der Zucht von Rassekaninchen beschäftigen, können in diesem Jahr den 80. Geburtstag des Vereins feiern.

Vom Hellen Großsilber bis hin zu Deutschen Riesen oder Alaskas werden in und um Neustrelitz zahlreiche verschiedene Rassen gezüchtet, zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Zwergwidder in ganz vielen Farbschattierungen.
Seit einigen Jahren haben die Kaninchenfreunde ein großzügiges Vereinshaus auf dem Herko-Gelände an der Stoltestraße. Hier trifft man sich zum Erfahrungsaustausch, denn ein hilfreiches Miteinander ist im Verein selbstverständlich. Zweimal im Jahr organisieren sie vor Ort eine Jung- bzw. Alttierschau, an der Züchter aus der ganzen Region teilnehmen. Die Neustrelitzer Züchter beteiligen sich an landesweiten Ausstellungen; die besten Tiere bringen es sogar zu Ehren bei den Deutschen Meisterschaften.
Solche Ausstellungen sind wichtig für alle Züchter, um zu wissen, welchen Stand sie in ihrer Zucht erreicht haben. Dabei werden die Kaninchen auf Herz und Nieren geprüft, Größe und Gewicht, Körperbau, das Fell und verschiedene rassebezogene Merkmale, aber auch das gepflegte Aussehen kommen in die Wertung. Die Kaninchenzüchter wünschen sich, dass die Liebe zu Kleintieren in der Bevölkerung nicht verloren geht, erklärt der Vereinsvorsitzende Arnhold Zachmann. Deshalb unternimmt der Verein Anstrengungen, um auch junge Leute für dieses Hobby zu begeistern. Immerhin waren auf der letzten Jungtierschau 14 junge Züchter vertreten. Eine Möglichkeit, um die Liebe zu den Tieren zu wecken, sehen die Neustrelitzer im Kaninchen-Hop, bei dem Tiere lernen, einen Hindernisparcour zu überwinden. Kinder, die Interesse haben, ihrem Kaninchen solche Kunststücke beizubringen, sind im Verein gern gesehen, ohne dass sie gleich Vereinsmitglied werden müssen.

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Vereinsjubiläum!

Vereinsvorsitzender Arnhold Zachmann, Zuchtwart Klaus Petsch und Karl Köhn (v. l.) im vergangenen Jahr bei der Vorbereitung der Jungtierschau im Vereinshaus

Foto: Goetsch